+++ Fahrplanwechsel +++

Ab dem 15. Dezember 2019 gilt ein neuer Fahrplan für die Stadt und den Landkreis Fulda.

d-none

Icon Störung

Busverkehr: Streik erwartet

Ab Dienstag, 19. November 2019, hat die Gewerkschaft Verdi erneut Streiks der Busfahrer in Hessen angekündigt. Wie immer wird die Stadtregion Fulda sowie darüber hinausgehende Linien betroffen sein. Die Verkehrsbetriebe der RhönEnergie Fulda bitten daher alle Fahrgäste, sich bereits im Schul- und Berufsverkehr auf spürbare Einschränkungen des Busverkehrs einzustellen und möglichst nach verlässlichen Alternativen zu suchen. Aktuelle Informationen zum Streik und den betroffenen Linien erhalten Sie wie immer an dieser Stelle. Telefonische Auskünfte erteilen wir unter der Service-Nummer 0661 12-375.

Aktuelle Informationen

Ein Streik der Gewerkschaft ver.di behindert bis einschließlich Sonntag, 1. Dezember 2019, den Linienbusverkehr der RhönEnergie-Verkehrsbetriebe. Bitte achten Sie auf die aktuellen Informationen in den Nachrichtenmedien und auf dieser Webseite. Ab Montag, 2. Dezember 2019, wieder normaler Linienverkehr.

Unsere Buslinien können voraussichtlich den ganzen Tag lang nicht oder nur stark eingeschränkt bedient werden. 

Wir empfehlen unseren Fahrgästen dringend, an diesem Streiktag auf die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs zu verzichten und sich kurzfristig um Alternativen zu bemühen.

Die Anruf-Sammel-Taxen fahren ausschließlich zu den gewohnten Zeiten. 
 
Wir informieren Sie an dieser Stelle, sobald genauere Informationen vorliegen.

Aktueller Stand für 29. November 2019:

Der Verkehr in der Stadtregion Fulda
Die Linien- und Schulbusse fallen aus.
0661 12-375

Der Verkehr im Landkreis Fulda
Für Tann, Hilders, Ehrenberg, Hofbieber, Nüsttal, Dipperz, Poppenhausen, Gersfeld und Weyhers
Die Linien 20, 21, 22, 30, 31, 35 und 37 werden stark eingeschränkt bedient. Die restlichen Linienbusse fallen aus. Am Sonntag fahren keine Busse.
0661 480273-0 oder 0661 12-373

» Zum Streikfahrplan vom 29.+30.11.2019 (beim Öffnen einmal die Datei aktualisieren)
 
Für die Stadt Hünfeld, die Gemeinden Eiterfeld, Burghaun und Rasdorf
Der Citybus Hünfeld fährt. Die Linienbusse fallen aus. Am Wochenende fahren alle Busse nach Fahrplan. 
06629 91558-0 oder 0661 12-373
 
Für Neuhof, Flieden und Kalbach (Heubach Richtung Kalbach)
Die Linien 55 und 56 werden stark eingeschränkt bedient. Die restlichen Linien werden nicht bedient. Am Wochenende fahren keine Busse. 
06655 910049-0 oder 0661 12-373
 
Für Bad Salzschlirf, Großenlüder, Heubach (Richtung Fulda), Hosenfeld, Eichenzell, Thalau und Schmalnau
Die Linienbusse fallen aus.
0661 480273-0 oder 0661 12-373
 
Der Verkehr im Linienbündel Bergwinkel
Für Bad Soden-Salmünster, Schlüchtern, Steinau an der Straße und Sinntal
Die Linien werden stark eingeschränkt bedient. Am Wochenende fahren alle Busse nach Fahrplan. 
06661 9635-777 oder 0661 12-373

Der Verkehr im Stadtgebiet Bad Hersfeld
Die Linienbusse fallen aus.
06629 91558-0 oder 0661 12-373
 
Der Verkehr im Linienbündel Hersfeld Ost
Für die Gemeinden Philippsthal, Heringen, Friedewald, Hohenroda und Schenklengsfeld
Die Linien werden aktuell bedient.
06629 91558-0 oder 0661 12-373

 

Stand: 29.11.2019; 15:15 Uhr

+++ Aktuelle Informationen +++

Bar-/EC-Zahlung: Vorverkauf ab Mitte Juni 2019 an unserem Kundenschalter möglich!
Abonnement: Bestellscheine können ab sofort entgegengenommen werden!

Ihre Verkehrsbetriebe der RhönEnergie Fulda GmbH

Alle aktuellen Umleitungen und Einschränkungen im Busverkehr in Fulda finden Sie im Bereich der Fahrpläne.

Umweltfreundlich und komfortabel

Nachhaltige Mobilität bedeutet für uns:

  • Neueste Fahrzeugtechnik
  • Nachhaltigkeit (u.a. CO2-Kühlung, nachhaltige Entsorgungs- und Wasseraufbereitungstechnik in unseren Werkstätten)
  • Barrierefreiheit (u.a. Niederflurtechnik)
  • Sicherheit und Kundenfreundlichkeit (durch regelmäßige Trainings für unser Personal)

Über 80 Busse mit "Blauem Engel"

  • Höherer Lärmschutz für Anwohner
  • Weniger Abgase und Feinstaub
  • Geringes Treibhauspotenzial der Klimaanlage
  • Keine Verwendung von ozonschädigenden Stoffen bei der Fertigung

Darüber hinaus sind mittlerweile mehr als 20 unserer Busse mit CO2-betriebenen Klimaanlagen ausgestattet. Durch den Einsatz dieses umweltfreundlicheren Kältemittels leisten wir ebenfalls einen Beitrag zum Klimaschutz.

Da wir ausschließlich Niederflurbusse auf unseren Linien einsetzen, ist ein Zusteigen stets barrierefrei möglich – egal ob mit Kinderwagen, Rollstuhl oder Rollator.

Fährt der Schulbus? Komme ich zur Arbeit?

Ob Unwetter, Glatteis, Streik oder Baustellen: Melden Sie sich bei Fragen rund um Ihre Mobilität gerne telefonisch bei uns. Rufen Sie den richtigen Ansprechpartner für das Busliniennetz in Ihrer Region an. 

Fragen rund um das Anruf-Sammel-Taxi

Mit dem Anruf-Sammel-Taxi bequem und einfach in die Stadt: Erweitertes Angebot für Gläserzell, Kämmerzell und Lüdermünd 

Mit der Fahrplanumstellung am 15. Dezember 2019 werden die Stadtteile im Fuldatal noch besser angebunden: Fahrgäste aus Gläserzell, Kämmerzell und Lüdermünd können dann zeitversetzt zur Buslinie 591 tagsüber ebenfalls stündlich mit dem Anruf-Sammel-Taxi (AST) nach Horas und Fulda sowie zurück fahren. Das Verfahren ist ganz einfach – und in der Hauptverkehrszeit sogar ohne zusätzliche Kosten. 

Bestellen Sie Ihr Anruf-Sammel-Taxi ab 15. Dezember 2019 unter Telefon (0661) 7 39 19

Mit den Linien 2A (Hanglage Gläserzell) und 2B (Lüdermünd – Kämmerzell – Gläserzell – Fulda und zurück) wurden bisher zu ausgewählten Zeiten die stündlichen Fahrten der Linie 591 (zwischen Schlitz und Fulda) ergänzt. Diese Ergänzungsfahrten waren aber nur wenig ausgelastet.  Mit der neuen stündlichen Bedienungsmöglichkeit durch die Anruf-Sammel-Taxen der neuen Linie AT 12 wird das Fahrplan-Angebot auf dieser Strecke für diese Stadtteile nun deutlich umfangreicher und flexibler: Wenn jemand fahren möchte, kommt statt des großen Busses der Linien 2A und 2B nun einfach ein Taxi. Und das sogar stündlich! Wenn niemand eine Fahrt benötigt, wird die Linie zu der Zeit auch nicht bedient. Das spart Kosten und schont die Umwelt.   

Nein, das Verfahren ist ganz einfach: Sie schauen in den Fahrplan der Linie AT 12 und suchen die passende Fahrtzeit raus. Mit einem Anruf unter Tel. (0661) 7 39 19 bestellen Sie ein Taxi. Das ersetzt die bisherigen Busse 2A oder 2B und bringt Sie ganz bequem sogar von Ihrer Haustür bis zu einer Haltestelle an den bekannten Routen der ehemaligen Buslinien 2A und 2B – und natürlich auch wieder zurück nach Hause. Wie das genau funktioniert, lesen Sie in den folgenden Absätzen. 

Das Anruf-Sammel-Taxi für die Stadtteile Gläserzell, Kämmerzell und Lüdermünd fährt ab dem 15. Dezember 2019 auf den bekannten Routen der ehemaligen Linien 2A und 2B unter der Liniennummer AT 12. Die Fahrpläne finden Sie im Fahrplanbuch (erhältlich am Busbahhof am Stadtschloss in Fulda), als Aushänge an den Haltestellen sowie im Internet unter www.rmv.de oder unter: www.re-fd.de/nahverkehr/fahrplaene 

Ein Anruf-Sammel-Taxi können Sie unter der zentralen Telefonnummer (0661) 7 39 19 bestellen. Rufen Sie einfach bis 15 Minuten vor der im Fahrplan genannten Abfahrtzeit an. Sie können die Fahrten natürlich auch mit mehr Vorlauf bestellen. Die Rufnummer ist rund um die Uhr erreichbar. 

In der Hauptverkehrszeit (Montag bis Freitag 05:15 Uhr – 19:00 Uhr, Samstag 09:00 Uhr – 15:00 Uhr) gibt es keine Zusatzkosten: Sie zahlen nur den normalen Bus-Fahrpreis laut RMV-Tarif oder nutzen eine gültige RMV-Fahrkarte (siehe unten). Zu allen anderen Zeiten (Schwachverkehrszeiten) beträgt der AST-Zuschlag wie auf den anderen AST-Linien pro Fahrt 1,50 € für Erwachsene und 0,65 € für Kinder (6 bis 14 Jahre).   

In den Anruf-Sammel-Taxen werden sowohl Einzelfahrkarten als auch alle RMV-Zeitkarten anerkannt, die im Bereich der Stadt Fulda gültig sind, z. B. Wochenkarte, Monatskarte, Jahreskarte,  65-Plus-Jahreskarte, Schülerticket Hessen etc.. Verkauft werden die Zeitkarten im Taxi zwar nicht, Sie erhalten dort aber Einzelkarten für Erwachsene und Kinder (6 bis 14 Jahre), Tageskarten und Gruppentageskarten / Hessenticket (abhängig von der Beförderungskapazität). 

Bitte melden Sie bei der Bestellung die Anzahl der Personen an. Ein Beförderungsanspruch von Gruppen in einem Fahrzeug besteht nur bei ausreichender Platzkapazität. Informieren Sie den AST-Service auch, wenn Sie Gepäck oder sperrige Gegenstände mitnehmen wollen. Auch hier hängt die Beförderungsmöglichkeit von den Platzkapazitäten im Taxi ab. Ein Anspruch auf Mitnahme von Gepäck und Gegenständen besteht – wie übrigens auch in Bussen – nicht.   

Sollten Sie eine angemeldete Fahrt nicht wahrnehmen können, stornieren Sie diese bitte unter der zentralen Rufnummer (0661) 7 39 19. Für die Stornierung fallen keine Gebühren an.     

Ihre Fragen beantworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der RhönEnergie FuldaVerkehrsbetriebe unter Telefon (0661) 12-375 oder persönlich am Kundenschalter am Busbahnhof „Stadtschloss“ in Fulda. 

Häufige Fragen

Mit 9,7 Millionen Fahrgästen nutzen pro Jahr viele Menschen den Stadtverkehr Fulda. Dabei ergeben sich auch die ein oder anderen Fragen. Unsere Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie hier:

Hunde dürfen angeleint und unter Aufsicht mitgenommen werden. Hunde, von denen eine Gefahr für andere ausgehen könnte, müssen zusätzlich einen Maulkorb tragen. Blindenhunde sind stets im Fahrzeug erlaubt. Andere Kleintiere dürfen nur in geeigneten Transportbehältern mitgenommen werden. Tiere dürfen nicht auf Sitzplätzen untergebracht werden.

Ja, das ist möglich. Die Mitnahme von Fahrrädern in den Stadtbussen ist montags bis freitags von 9:00 bis 11:00 Uhr  und ab 19:00 Uhr, sowie an Wochenenden und Feiertagen ganztägig möglich. Der Transport von Kinderwagen, Rollstühlen etc. hat immer Vorrang. Falls in einem Bus daher nicht genügend Platz für Fahrräder vorhanden ist, kann der Fahrer die Fahrradmitnahme im Einzelfall untersagen.

Ja, für unsere Busse im RMV-Verkehrsverbund können Sie ein Ticket mit Ihrem Handy kaufen. Eine Anleitung dazu finden Sie auf der Webseite des RMV.

Wir setzen ausschließlich Niederflurbusse auf unseren Linien ein. Ein Zusteigen ist daher stets barrierefrei möglich – egal ob mit Kinderwagen, Rollstuhl oder Rollator.

Bitte sprechen Sie uns in diesen Fällen einfach an. Das geht direkt beim Fahrer, in einem unserer Kundenzentren oder über unsere Webseite. Sobald wir Ihre Fundstücke aufgefunden haben, melden wir uns bei Ihnen.

Nachdem die Stadtbusse den Fahrbetrieb eingestellt haben, nehmen die Anruf-Sammel-Taxen ihren Betrieb auf. Hierbei ist eine telefonische Fahrtanmeldung (0661 73919) 15 Minuten vor Abfahrt erforderlich.

Werben Sie auf unseren Bussen in der Stadt und im Landkreis Fulda. Mit unseren Fahrzeugen erreichen Sie Ihre Zielgruppe täglich “im Vorbeifahren”.

Unser Partner, die Ströer Deutsche Städte Medien GmbH, berät Sie gerne zu unseren Werbeflächen.

Kontaktdaten:
Ströer Deutsche Städte Medien GmbH
Regionalniederlassung Kassel
Frau Edith Schmidt
Bürgermeister-Brunner-Straße 2
34117 Kassel
Telefon: 0561 9989740
E-Mail: eschmidt [at] stroeer [dot] de

Oder kontaktieren Sie uns direkt unter 0661 12-373 (Frau Reinhart).

RMV-App und HandyTicket

Ob für den schnellen Ticketkauf unterwegs oder detaillierte Fahrplanauskünfte - die kostenfreie RMV App bietet viele Vorteile.

 

Meine Ansprechpartner

Busbahnhof "Stadtschloss"
36037 Fulda
Telefon 0661 12-375
Telefax 0661 12-377
E-Mail info [dot] nahverkehr [at] re-verkehr [dot] de

Servicezeiten

  • Mo - Fr 5:30 - 18:30 Uhr
  • Sa 7:00 - 8:00 Uhr und 9:30 - 14:00 Uhr
  • So 10:00 - 11:30 Uhr und 13:15 - 16:15 Uhr

Stadtbus Fulda

  • Stadt Fulda
  • Künzell
  • Pilgerzell
  • Engelhems
  • Petersberg (Kerngemeinde)
  • Bimbach
  • Giesel

Außenstelle "Schenklengsfeld"
In der Aue 1
36277 Schenklengsfeld
Telefon 06629 915580
Telefax 06629 91558-200
E-Mail info [dot] nahverkehr [at] re-verkehr [dot] de

Servicezeiten

  • Mo - Fr 9:00 - 12:00 Uhr und 14:30 - 16:00 Uhr

Landkreis Fulda Nordkreis

  • Burghaun
  • Eiterfeld
  • Hünfeld
  • Nüsttal
  • Rasdorf

Betriebsbüro "ZOB"
Am Bahnhof 4
36037 Fulda
Telefon 0661 4802730
Telefax 0661 480273-100
E-Mail info [dot] nahverkehr [at] re-verkehr [dot] de

Servicezeiten

  • Mo - Fr 9:00 - 12:00 Uhr und 14:30 - 16:00 Uhr

Landkreis Fulda Ostkreis

  • Dipperz
  • Ebersburg
  • Ehrenberg
  • Gersfeld
  • Hilders
  • Hofbieber
  • Künzell
  • Petersberg
  • Poppenhausen
  • Tann

Betriebsbüro "Neuhof"
Schaffeld 2-4
36119 Neuhof
Telefon 06655 9100490
Telefax 06655 910049-10
E-Mail info [at] vgf-fulda [dot] de

Servicezeiten

  • Mo - Fr 9:00 - 12:00 Uhr und 14:30 - 16:00 Uhr

Landkreis Fulda Südkreis

  • Flieden
  • Kalbach
  • Neuhof

Betriebsbüro "ZOB"
Am Bahnhof 4
36037 Fulda
Telefon 0661 4802730
Telefax 0661 480273-100
E-Mail info [dot] nahverkehr [at] re-verkehr [dot] de

Servicezeiten

  • Mo - Fr 9:00 - 12:00 Uhr und 14:30 - 16:00 Uhr

Landkreis Fulda Westkreis

  • Bad Salzschlirf
  • Ebersburg
  • Eichenzell
  • Großenlüder
  • Hosenfeld

Hersfeld Stadt
Breitenstraße 19
36251 Bad Hersfeld
Telefon 06621 42011
Telefax 06621 42030
E-Mail info [dot] nahverkehr [at] re-verkehr [dot] de

Servicezeiten

  • Mo - Fr 7:30 - 18:00 Uhr und Sa 9:00 - 13:00 Uhr

Bad Hersfeld Stadt

  • Bad Hersfeld
  • Friedlos
  • Ludwigsau

Außenstelle "Schenklengsfeld"
In der Aue 1
36277 Schenklengsfeld
Telefon 06629 915580
Telefax 06629 91558200
E-Mail info [dot] nahverkehr [at] re-verkehr [dot] de

Servicezeiten

  • Mo - Fr 9:00 - 12:00 Uhr und 14:30 - 16:00 Uhr

Landkreis Hersfeld-Rotenburg

  • Friedewald
  • Heringen
  • Hohenroda
  • Oberbreitzbach
  • Schenklengsfeld

Außenstelle "Schlüchtern"
Wassergasse 4
36381 Schlüchtern
Telefon 0661 12-375
Telefax 0661 12-377
E-Mail info [at] vgf-fulda [dot] de

Servicezeiten

  • Mo, Di 8:30 - 12:30 Uhr
  • Do 14:00 - 18:00 Uhr
  • Fr 14:00 - 17:00 Uhr

Main-Kinzig-Kreis

  • Bad Soden-Salmünster
  • Schlüchtern
  • Sinntal
  • Steinau an der Straße
Buswerbung in Fulda

Mit Ihrer mobilen Werbebotschaft, die durch Stadt und Region fährt, ist Ihnen eine große Reichweite sicher. Erreichen Sie mit Ihrer individuellen Botschaft genau Ihre Zielgruppe. Ob auf der Heckfläche oder auf der Einstiegsseite des Busses platziert, generieren Sie ein hohes Maß an Aufmerksamkeit.

Etwas ist im Bus geblieben? Wir helfen beim Finden!

Haben Sie etwas in einem unserer Busse verloren oder vergessen? Dann füllen Sie bitte folgendes Formular aus. Wir kontaktieren Sie, sobald Ihr „Fundstück” wieder aufgetaucht ist. 

Persönliche Angaben

Beschreibung des verlorenen Gegenstandes

Beschreibung des Verlustereignisses

Newsletter abonnieren
Datenschutzbestimmungen
Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.


Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.