Aktuelle Information

 

Ein Warnstreik der Gewerkschaft ver.di behindert aktuell den Linienbusverkehr der RhönEnergie-Verkehrsbetriebe.

 

Aus der Presse ist zu entnehmen, dass ver.di den Busfahrerstreik am Freitag, 20. Januar 2017, und voraussichtlich bis einschließlich Sonntag, 22. Januar 2017, fortsetzt.  

(Stand 19.01.2017; 15:50 Uhr)

 

Bitte achten Sie auf die aktuellen Informationen in den Nachrichtenmedien und auf dieser Webseite.

 

Unsere Buslinien können daher voraussichtlich den ganzen Tag lang nicht oder nur stark eingeschränkt bedient werden.

Aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse kann es zu zusätzlichen Behinderungen kommen.

 

Der Verkehr in der Stadtregion Fulda

Die Linien- und Schulbusse fallen aus.

0661 12-375

 

Der Verkehr im Landkreis Fulda

Für Tann, Hilders, Ehrenberg, Hofbieber, Nüsttal, Dipperz, Poppenhausen, Gersfeld und Weyhers

Die Linien werden alle bedient.

0661 480273-0

 

Für Hünfeld, Eiterfeld, Burghaun und Rasdorf

Die Linien werden alle bedient.

06629 91558-0

 

Für Neuhof, Flieden und Kalbach

Die Linien werden stark eingeschränkt bedient.

06655 910049-0

 

Für Bad Salzschlirf, Großenlüder, Hosenfeld, Eichenzell, Thalau und Schmalnau

Die Linien 61, 65 und 66 (Schulverkehr Großenlüder) werden bedient. Die Linien 40, 41, 42, 43 und 60 fallen aus.

0661 12-375

 

Der Verkehr im Linienbündel Bergwinkel

Für Bad Soden-Salmünster, Schlüchtern, Steinau an der Straße und Sinntal

Die Linien werden voraussichtlich stark eingeschränkt bedient.

06661 9635-777

 

Für die Stadt Hünfeld, die Gemeinden Eiterfeld, Burghaun und Rasdorf

Die Linien werden alle bedient.

06629 91558-253

 

Der Verkehr im Stadtgebiet Bad Hersfeld

Die Linien werden eingeschränkt bedient.

06629 91558-252

 

Der Verkehr im Linienbündel Hersfeld Ost

Für die Gemeinden Philippsthal, Heringen, Friedewald, Hohenroda und Schenklengsfeld

Die Linien werden alle bedient.

06629 91558-253

 

Wir empfehlen unseren Fahrgästen dringend, während des Streiks auf die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs zu verzichten und sich kurzfristig um Alternativen zu bemühen.

Wir informieren Sie an dieser Stelle, sobald genauere Informationen vorliegen.

 

>

Ihr Ansprechpartner

STADTREGION & LANDKREIS FULDA Busbahnhof "Stadtschloss"

Busbahnhof "Stadtschloss"
36037 Fulda

Linien 1-9, 40 - 43, 60, 61, 65 und 66 und AST (Anrufsammeltaxi)

Telefon 0661 12-375 Telefax 0661 12-377 E-Mail info.nahverkehr@re-verkehr.de

Mo-Fr 5:30-18:30 Uhr
Sa 7:00 - 8:00 Uhr
9:30-14:00 Uhr
So 10:00-11:30 Uhr
13:15-16:15 Uhr