Gleichbehandlung

Vertikal integrierte Energieversorgungsunternehmen sind verpflichtet, für die mit Tätigkeiten des Netzbetriebs befassten Mitarbeiter ein Programm mit verbindlichen Maßnahmen zur diskriminierungsfreien Ausübung des Netzgeschäfts (Gleichbehandlungsprogramm) festzulegen, den Mitarbeitern dieses Unternehmens und der Regulierungsbehörde bekannt zu machen und dessen Einhaltung durch eine natürliche oder juristische Person (Gleichbehandlungsbeauftragter) zu überwachen.

Der Veröffentlichungsverpflichtung des Gleichbehandlungsberichtes aus § 7a Abs. 5 Satz 3 EnWG kommt der Netzbetreiber OsthessenNetz GmbH auf seiner Internetseite nach:

OsthessenNetz

>

Mein Ansprechpartner

Michael Barth
0661 12-209

gleichbehandlungs
beauftragter
@re-fd.de

auf Anfrage
Bahnhofstraße 2
36037 Fulda