Energiesparende Trinkwasserversorgung: Ein Beitrag zum Klimaschutz

Als Wasserversorger beliefert die RhönEnergie Fulda in Ebersburg, Eichenzell und Fulda rund 81.000 Menschen zuverlässig mit Trinkwasser. Dazu hält das Unternehmen eine leistungsfähige Infrastruktur vor: rund 850 km Rohrleitungen, 30 Tiefbrunnen, mehrere moderne Wasserwerke und zahlreiche Hochbehälter. Überall sind hier elektrische Anlagen, vor allem Pumpen, im Einsatz, was die Trinkwasserversorgung sehr energieintensiv macht. Daraus ergibt sich: Je effektiver die Pumpen arbeiten, desto geringer der Stromverbrauch und damit auch die Klimabelastung, die bei der Gewinnung von Strom anfällt.

mehr erfahren
>