Intelligente und umweltschonende Mobilität: Kombinierte Nutzung von E-Bike, Bahn und Bus  

Das E-Bike gilt als besonders umweltfreundliches und gesundheitsförderndes Verkehrsmittel. Vor allem in der Freizeit, aber auch im Alltagsverkehr, wird es immer beliebter. Allerdings tun sich durchschnittlich geübte Radfahrer auf langen Strecken schwer. Warum also nicht abschnittsweise die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen und gleichzeitig den E-Bike-Akku etwas schonen? Im Landkreis Fulda ist das möglich.

Auch Busse und Züge können Fahrräder, wie z. B. E-Bikes über größere Entfernungen von A nach B transportieren. Grundsätzlich ist im Regionalverkehr die Mitnahme von Fahrrädern ohne Aufpreis möglich, sofern das vorhandene Platzangebot es zulässt. In Zügen sollte dies kein Problem darstellen. Aber auch in Überlandbussen der Lokalen Nahverkehrsgesellschaft Fulda (LNG) dürfen kostenlos Fahrräder mitgeführt werden: Bedingung: Die Gänge müssen frei bleiben und es dürfen keine anderen Fahrgäste (z. B. Rollstuhlfahrer und Mütter mit Kinderwagen) behindert werden. Ob ein Fahrrad oder E-Bike mitfahren darf, entscheidet der Fahrer. Im Stadtbusverkehr wird dies strenger gehandhabt als im Überlandverkehr.

Hier geht es zum Fahrplan:

Per Bus zu Radwege-Highlights

Viele Radfahrer möchten gern die touristisch interessanten Radwege im Landkreis Fulda mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Das ist möglich. Ganzjährig werden u. a. folgende beliebte Radwege angebunden:

Hoch im Kurs bei Radfahrern steht der Rhönradbus. Er erschließt als Linie 90 die Hessische Rhön mit Anbindung an den Hochrhönbus aus Richtung Bayerische Rhön. Der Rhönradbus wird ganzjährig am Samstag sowie in den Sommermonaten mit Fahrradanhänger an Sonn- und Feiertagen eingesetzt. Er verkehrt von 10:00 bis 16:00 Uhr alle zwei Stunden entlang des Milseburgradwegs bis nach Hilders und weiter über die Wasserkuppe nach Gersfeld. Die Gruppentageskarte kostet 16,60 Euro und gilt für fünf Personen (Kinder unter sechs Jahren fahren kostenfrei.) Für Gruppen ab fünf Personen bittet die LNG um Voranmeldung unter (0661) 969420.

Direkt zu den Ladestationen für E-Bikes: