11/2018

Richtfest am Löhertor: Neue Zentrale der RhönEnergie Fulda-Gruppe im Rohbau fertig

Das ging schnell: Nach grade einmal sieben Monaten Bauzeit ist der Rohbau der neuen Zentrale der RhönEnergie Fulda-Gruppe an der Ecke Bardostraße / Löherstraße fertig. Am 9. November (Freitag) feierten die Hamburger Greve-Gruppe als Bauherrin, die Firma Baresel als Generalunternehmer sowie die RhönEnergie Fulda-Gruppe als künftiger Mieter gemeinsam mit Bauarbeitern und Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft Richtfest.     

Im April 2018 war Grundsteinlegung, nun ist bereits der Rohbau fertig. „Damit haben wir die erste Halbzeit erfolgreich absolviert“, sagte Wolfgang Richter, Geschäftsführer des Bereichs Hochbau Südwest der Firma Baresel, die als Generalunternehmer fungiert. Jetzt gehe es an den Innenausbau.

Gleich mehrere Redner bezeichneten das Richtfest des ersten neuen Gebäudes auf dem Gelände des ehemaligen Einkaufs- und Freizeitzentrums „Löhertor" als „Meilenstein“. Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld blickt erwartungsvoll in die Zukunft: „Die Zentrale unseres Versorgers RhönEnergie Fulda wird das Quartier deutlich aufwerten.“

Auch der Sprecher der Geschäftsführung der RhönEnergie Fulda, Martin Heun, blickte voraus in den Herbst und Winter 2019: „Wir freuen uns sehr auf den Einzug in unser neues  Gebäude“, erklärte er. „Hier werden Mitarbeiter aus allen Bereichen der Gruppe unter einem Dach zusammen sein. Die kurzen Wege erleichtern die internen Abläufe und das ist natürlich auch von Vorteil für unsere Kunden.“

Sehr zufrieden über den Fortschritt auf dem exponierten Gelände äußerte sich auch Eva-Maria Greve von der Dr. Helmut Greve Bau- und Boden-Aktiengesellschaft (Hamburg). Deren Tochterfirma, die Dr. Helmut Greve Gesellschaft für Geschäfts- und Freizeitzentrum Fulda mbH & Co. KG, ist Bauherr. „Das Verwaltungsgebäude der RhönEnergie Fulda ist der erste Schritt der von uns geplanten zukunftsgerichteten Entwicklung des Löhertor-Quartiers“, sagte Greve.

Das an der Ecke Löherstraße/Bardostraße am Rande der Innenstadt entstehende Gebäude hat vier oberirdische Stockwerke plus Staffelgeschoss mit insgesamt rund 12.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche. Der Haupteingang befindet sich an der Ecke des Grundstücks gegenüber dem Kino.

Kundenzentrum und Bistro

Im Erdgeschoss des neuen Gebäudes werden unter anderem das Kundenzentrum der RhönEnergie Fulda und das Bistro des Unternehmens untergebracht. Bis Ende 2019 sollen am Löhertor rund 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der RhönEnergie Fulda-Gruppe einziehen.

In anschließenden separaten Bauabschnitten wird der Investor auf dem weitläufigen Gelände mehrere Gebäude zur gewerblichen und privaten Nutzung errichten, darunter ein Hotel. www.re-fd.de

Diesen Beitrag teilen