02/2019

Spannende Ausbildungsberufe: Die RhönEnergie Fulda geht auf die Schüler zu

Die RhönEnergie Fulda-Gruppe gehört in der Region zu den großen Ausbildungsbetrieben. Jugendliche, die im Arbeitsleben vorankommen möchten, können hier spannende Berufe erlernen. Nicht alle Schulabgänger haben das auf dem Schirm. Deshalb besucht Ausbilderin Amaya Mendizábal regelmäßig Schulen und stellt die unterschiedlichen Ausbildungsberufe vor. So auch in diesem Jahr.

Bei der RhönEnergie Fulda können Schulabgänger unter 20 kaufmännischen und gewerblich-technischen Berufen wählen. Das Spektrum reicht vom Industriekaufmann (m/w/d) über die Fachkraft für Wasserversorgungstechnik (m/w/d), den Anlagenmechaniker Rohrsystemtechnik (m/w/d) sowie den Fachangestellten für Bäderbetriebe (m/w/d) bis hin zum Berufskraftfahrer (m/w/d).

Die Auszubildenden von heute sind die Experten von morgen

„In unserer Gruppe hatte die Ausbildung schon immer hohe Bedeutung. Wer bei uns einen Beruf erlernt, hat am Arbeitsmarkt gute Karten“, sagt Amaya Mendizábal. „Deshalb stoßen wir bei schulischen Infoveranstaltungen mit unserem Infostand bei den Jugendlichen auf reges Interesse.“  

Termine im Frühjahr 2019

Wie in den Vorjahren zeigt die RhönEnergie Fulda auch 2019 wieder auf etlichen schulischen Veranstaltungen Flagge.
Im Frühjahr 2019 sind dies unter anderem:  

  • Richard-Müller-Schule, Fulda:  8. Februar, 14:00 – 19:00 Uhr.
  • Konrad-Zuse-Schule, Hünfeld: 9. Februar, 9:30 – 13:30 Uhr
  • Abi-go-Tag der Richard-Müller-Schule, 9. Mai

Weitere Termine zum Vormerken

Dem Fuldaer „Netzwerk Schule“ präsentiert sich das Unternehmen am 13. Februar 2019 in der Ausbildungswerkstatt in der Daimler-Benz-Straße.

Erneut wird die RhönEnergie Fulda auf der Ausbildungsmesse in der Esperanto-Halle (16./17. Juni) mit einem großen Stand vertreten sein. Auch die Teilnahme am jährlichen Girl‘s Day (28. März) hat Tradition. Jahr für Jahr kommen zahlreiche an Technik interessierte junge Mädchen in die Ausbildungswerkstatt. Hier können sie sich an mehreren Stationen praktisch betätigen. Technische Berufe sind schließlich längst keine Männerwelt mehr.

Interesse bei den Schulabgängern

„Mit Veranstaltungen für Schulabgänger haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht“, sagt Amaya Mendizábal. „Einige unserer Ausbildungsberufe waren den Schulabgängern gar nicht bekannt. Insofern werden gerade auch unseren Auszubildenden von ihren Altersgenossen viele Fragen gestellt. Das macht richtig Spaß. In unserem Unternehmen mit rund 1.000 Mitarbeitern haben wir ja auch wirklich eine Menge zu bieten.“

Weitere Informationen zu den Ausbildungsangeboten der RhönEnergie Fulda-Gruppe gibt es unter www.re-fd.de/karriere

Immer bestens informiert - mit dem RhönEnergie Fulda Newsletter.

> JETZT ANMELDEN UND KEINE NEUIGKEITEN MEHR VERPASSEN!

Diesen Beitrag teilen