Ideencamp 2019

Viel Spaß mit spannenden Projekten

Ideencamp der RhönEnergie und der Hochschule Fulda

Man nehme eine Gruppe motivierter Studenten, eine Prise Experten-Knowhow, füge vier interessante Aufgabenstellungen hinzu, verrühre dies alles und gebe dem Ganzen zwei Tage Zeit zum "Durchziehen". Ergebnis: ein Quartett bemerkenswerter Vorschläge. So geschehen bei der zweiten Auflage des von der RhönEnergie Fulda und der Hochschule Fulda organisierten Ideencamp.

Kreativität und Motivation plus Unterstützung durch erfahrene Profis

Zweieinhalb Tage lang hatten 14 Studierende der Hochschule Fulda in fachbereichsübergreifenden Teams Gelegenheit, Ideen, Konzepte und Strategien zu entwickeln. Experten der RhönEnergie Fulda, Professoren der Hochschule, regionale Gründer sowie Experten der mergedmedia AG unterstützten die Teams mit Tipps und Anregungen.

Feuerwerk der Ideen: Die vier Aufgabenstellungen

Elektromobilität erlebbar machen
Team 1 (Martin Altmann, Maximilian Harth und Luisa Liebermann) widmete sich der Frage, wie es gelingen kann, noch mehr Begeisterung für die Elektromobilität zu erreichen. Betreut wurde das Team von Lara Heinz, Abteilung Privatkundenvertrieb der RhönEnergie Fulda.

Kundencenter und Kundenservice in der Energie-Zukunft
Team 2 (Steffen Jahnel, Daniel Schlicksupp, Henning Schmalfuss und Andreas Silmann) beschäftigte sich mit dem Kundencenter und Kundenservice der RhönEnergie Fulda. Sie zeigten Wege auf, wie man das Beratungsangebot des Energieversorgers noch attraktiver und persönlicher gestalten kann. Als Betreuerin fungierte Roswitha Krack, Abteilungsleiterin Abrechnung/Marktprozesse der RhönEnergie Fulda.

Ein Implementierungsverfahren für die Kommunikationsplattform des Konzerns
Team 3 (Leoni Albrecht, Christian Dechant, Ronja Kern und Astrid Klik) suchte nach Wegen, bei der RhönEnergie Fulda die Zahl der Benutzer der neuen Kommunikationsplattform „Confluence“ zu erhöhen. Die Betreuung des Teams übernahm Renate Bergmann-Schiller, Abteilung Informationstechnik der RhönEnergie Fulda.

Offenheit, Vertrauen und hierarchieübergreifende Kommunikation
Team 4 (Ronja Maren Helmchen, Temidire Heil und Laura-Marie Ritter) erarbeitete Ansätze, wie man in einem Unternehmen mit rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Feedback-Kultur einführen kann. Sie soll den Beschäftigten das Gefühl geben, gehört und einbezogen zu werden. Eine solche positive Stimmung kann Treibstoff für Höchstleistungen sein und den Unternehmensalltag positiv beeinflussen. Betreut wurde das Team von Harald Wartini, Abteilungsleiter Personalwesen der RhönEnergie Fulda.

Ein erster Platz und drei weitere Sieger

Mit ihrer durchdachten und umfangreichen Lösung sowie einer besonders professionellen Präsentation überzeugte schließlich Team 4. Der Vorschlag zur Motivation der Mitarbeiterschaft der RhönEnergie Fulda schien der Jury besonders vielversprechend. Doch auch die anderen Teams lieferten derart kreativ ausgearbeitete Lösungen und Pitches, dass die Jury sich dazu entschloss, drei gleichwertige zweite Plätze zu vergeben. So waren alle Teilnehmer Gewinner. Und weil bei all dem die allgemeine Begeisterung groß und greifbar war, soll das Ideencamp in 2020 erneut stattfinden. Mit denselben bewährten Zutaten.

 

Fotos: Bildstürmer

Das Ideencamp als positive Erfahrung

Unisono werteten die studentischen Teilnehmer die Veranstaltung als gewinnbringende Erfahrung. In einer Befragung gaben sie an, das Format „Ideencamp“ sei  

  • eine Einladung, Neues auszuprobieren und der eigenen Betriebsblindheit entgegenzuwirken
  • eine gute Gelegenheit, motivierte Kommilitonen und erfahrene Praktiker kennenzulernen und sich mit ihnen zwanglos auszutauschen
  • eine tolle Möglichkeit, sich mit neuen Themen zu beschäftigen und daraus gemeinsam etwas zu entwickeln
  • eine Chance, die eigene Kompetenzen einzusetzen und auszubauen
  • der Beweis, dass auch bei komplexen und neuen Themen mit einem richtig guten Team viel zu erreichen ist.
Key-Lernings Ideencamp 2019

Unterstützer des Ideencamps

Salih Usta,

Gründer und Gesellschafter der Film- und Foto-Agentur Bildstürmer

Christian Dietrich,

Steuerberater und Partner der Kanzlei Rothmann & Dietrich Steuerberater

Marco Boche,

Gründer und Inhaber von Boche Events

Marius Kreis,

Freelancer Product Management & Startup Coach

Marc Fischer,

Gründer und CEO der mergedmedia AG

Jan Tillmann,

Marktanalyst der mergemedia AG & Gründer der Alufaktur