Erneut beteiligt sich die RhönEnergie Fulda am Deutschlandstipendium

Auch im kommenden Jahr beteiligt sich der regionale Versorger am Deutschlandstipendium. Wie in den Vorjahren wird eine Studierende der Hochschule Fulda gefördert: Lisa-Marie Kogel. Sie studiert im dritten Semester im Studiengang Master Public Health und wird voraussichtlich im Sommer 2021 ihren Abschluss machen.

„Die RhönEnergie Fulda-Gruppe hält das Deutschlandstipendium für unbedingt unterstützenswert und deshalb beteiligen wir uns seit 2012 kontinuierlich an diesem Programm“, sagt Amaya Mendizabal, Ausbilderin der RhönEnergie Fulda. „Unserer aktuellen Stipendiatin wünschen wir alles Gute!“

Lisa-Marie Kogel machte ihr Abitur am Anne-Frank-Gymnasium in Aachen. Anschließend absolvierte sie am Uniklinikum Aachen eine Ausbildung als Physiotherapeutin. Ab dem zweiten Ausbildungsjahr begann sie ein duales Studium. Dabei wechselten praktische Ausbildungsphasen mit theoretischen Perioden in Physiotherapie (Abschluss Bachelor) an der Fachhochschule Aachen.

Am aufbauenden Studiengang Master Public Health der Hochschule Fulda reizte sie die Möglichkeit, hier ihre praktischen Erfahrungen durch wissenschaftliche Aspekte zu erweitern. „Ich finde es spannend, meinen Horizont zu erweitern und neue Einblicke zu bekommen, zum Beispiel in das Gesundheitssystem oder die Epidemiologie.“

In ihrer Master-Arbeit geht es schwerpunktmäßig um Gesundheitskompetenz und die gesundheitlichen Situation von Menschen mit einer Behinderung. Für ihre berufliche Zukunft kann sich die Deutschlandstipendiatin gut vorstellen in diesem Bereich wissenschaftlich tätig zu werden.

Lisa-Marie Kogel hat sich gut in Fulda eingelebt. „Das Deutschlandstipendium ist für mich eine wertvolle Hilfe und ich danke der RhönEnergie Fulda für die Unterstützung.“

Das Deutschlandstipendium wurde im Jahr 2010 als "Nationales Stipendienprogramm" ins Leben gerufen und wird seit 2011 vergeben. Die Mittel stellen der Bund und die Wirtschaft bereit. Der Förderzeitraum der aktuellen Stipendiatin erstreckt sich vom 1. Oktober 2020 bis zum 30. September 2021.

Wer kann sich bewerben?

Für ein Deutschlandstipendium bewerben können sich Studierende sowie Erstsemester, die gute Leistungen vorzuweisen haben und sich ehrenamtlich engagieren. 181 Deutschlandstipendien insgesamt konnten die regionalen Förderer und die Hochschule Fulda bislang vergeben. Auf fast 570.000 Euro belaufen sich die ausgezahlten Stipendienmittel insgesamt, über 97.000 Euro sind es in diesem Jahr. 

Deutschland Stipendium Studenten sagen Danke