Ausbildung 2021 - Industriekaufmann (m/w/d)

 
Ausbildung
Ausbildung / Duales Studium
 
Die OsthessenNetz GmbH ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der RhönEnergie Fulda GmbH. Sie betreibt  in der Region Osthessen das Strom-, Erdgas- und Trinkwassernetz. Höchste Priorität hat dabei für uns die Versorgungssicherheit, die in unserem Netzgebiet weit über dem Bundesdurchschnitt liegt. Dies gewährleisten wir durch kontinuierliche Instandhaltung und Erneuerung der Netzbetriebsmittel, die Steuerung und Überwachung über eine moderne Leitzentrale sowie kompetente Mitarbeiter. 

 

Das erwartet dich bei uns

Die Ausbildung startet mit einer mehrtägigen Einführungsveranstaltung. Dort lernst Du Deine „Mitstreiter“, Ausbildungspaten und Ausbilder kennen und erhältst einen spannenden Einblick in unsere verschiedenen Unternehmensstandorte.
  • Du lernst die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge in unserem Unternehmen zu verstehen und durchläufst dazu unterschiedliche Fachbereiche wie (z. B. Einkauf, Rechnungswesen oder Personalwesen)
  • Du erfährst unter anderem, wie Beschaffung und Absatz geplant werden, was gutes Marketing ausmacht und wie man Personal gewinnt
  • Am Ende Deiner Ausbildung hast Du einen fundierten Einblick in die Abläufe eines erfolgreichen regionalen Unternehmens

Dein Profil

  • Du hast mindestens einen guten Realschulabschluss
  • Du bringst Interesse an betriebswirtschaflichen Zusammenhängen mit
  • Du verfügst bereits über gute MS-Office Kenntnisse 

Das solltest du noch wissen

  • Deine Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre
  • Deine Berufsschule ist die Richard-Müller-Schule in Fulda
  • Du hast 30 Urlaubstage pro Jahr
  • Du erhältst eine attraktive Ausbildungsvergütung und einen jährlichen Lernmittelzuschuss (nach TVAöD)
  • Nach bestandener Abschlussprüfung wartet eine Abschlussprämie auf Dich (nach TVAöD)

Du steckst voller Energie?

Dann schicke uns Deine Bewerbungsunterlagen bitte ausschließlich über unser Online-Bewerbungsformular. Wir freuen uns auf Dich!
 

Ihr persönlicher Kontakt bei Rückfragen:

Amaya Mendizabal