Voneinander profitieren: Energieeffizienz-Netzwerke der RhönEnergie Fulda

Bei der Umsetzung der Energiewende kommt der Energieeffizienz eine Schlüsselrolle zu: Je verantwortungsvoller Energie eingesetzt wird, desto weniger werden Umwelt und Klima belastet und desto wirtschaftlicher sind der Betrieb und der Mitteleinsatz. Für die Rhön-Energie Fulda-Gruppe ist diese Erkenntnis seit langem ein wichtiger Eckpfeiler der Arbeit.

Zusammen mit engagierten Unternehmen haben wir bereits im Jahr 2017 unter dem Titel „Gemeinsam wirksam – Energieeffizient in Osthessen“ das erste Energieeffizienz-Netzwerk in der Region ins Leben gerufen. Dank gegenseitiger Unterstützung konnten alle Beteiligten gemeinsam ihren Energieeinsatz dabei kontinuierlich optimieren. Mit großem Erfolg: Insgesamt haben die sechs Unternehmen innerhalb des Netzwerks mehr als 3.400 Tonnen CO2 eingespart. Das entspricht rechnerisch etwa 425 Erdumrundungen mit einem Mittelklassewagen!

Wir sind dabei: Initiative „Energieeffizienznetzwerke“ geht in die zweite Runde 

Bis zum Jahr 2025 sollen deutschlandweit 350 neue regionale Netzwerke entstehen und eine positive Wirkung entfalten. Als Treiber der Energiewende vor Ort übernimmt die RhönEnergie Fulda in der Region gerne wieder die Rollen des Netzwerkträgers und Moderators. In den neuen Netzwerken freuen wir uns gemeinsam mit den bestehenden Netzwerkpartnern auf neue Mitglieder!

Energieeffizienz in Unternehmen: Das rechnet sich!

Energie wird überall und zu jeder Zeit gebraucht: Wo viel verbraucht wird, schlummern jedoch auch die größten Energieeinsparpotenziale. Deswegen lohnen sich Investitionen in Energieeffizienz gleich mehrfach: Wer weniger Energie verbraucht, spart Geld, stärkt die eigene Wettbewerbsfähigkeit und schont das Klima.

Im Zuge einer Energieeffizienz-Beratung werden Produktionsabläufe sowie technische Anlagen und Prozesse in den Gebäuden und Produktionsstätten analysiert und bewertet. Oftmals findet man erstaunliche Potenziale und sogenannte „Quick Wins“ können ohne großen Kostenaufwand umgesetzt werden.

Wussten Sie zum Beispiel, dass man bei Druckluft erstaunlich viel Energie sparen oder Prozess- und Abwärme zum Kühlen und Heizen nutzen kann? Im Dialog zwischen Teilnehmern und Moderatoren finden wir Ihre bestehenden Potenziale. Der konstruktive Austausch zwischen den Mitgliedern bildet das Herzstück des Netzwerkes.

Während die Durchführung eines Energieaudits zumeist aus der Handlungsverpflichtung nach dem Energiedienstleistungsgesetz festgeschrieben ist, wird eine Energieberatung im Mittelstand oder die Einführung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001:2018 in Kommunen mit Fördermitteln belegt.

Häufig fehlt es an Fachwissen oder der nötigen Manpower. Der Netzwerkgedanke ist dabei geeignet, um die Eigenverantwortung der Teilnehmer zu stärken und Synergien zu nutzen. Zur Durchführung von Energieaudits nach DIN EN 16247-1, einer Energieberatung im Mittelstand oder zur Einführung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001:2018 benötigen Sie die Mithilfe von qualifizierten Auditoren. Als Energiedienstleister verfügen wir über das Know-how, hier umfassend zu unterstützen. Unsere Experten begleiten Sie durch die regulierten Prozesse, schulen Ihre Mitarbeiter und informieren Sie zu neuen innovativen Technologien. Die Bedeutung von Energieeffizienz aber auch der Elektro-Mobilität nimmt aktuell vor allem mit der neuen „CO2-Steuer“ aus dem Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) noch zu.

Ihre Vorteile als Netzwerkpartner

Ziel eines Energieeffizienz-Netzwerkes für Unternehmen und Kommunen ist es, in der Teilnehmergruppe Erfahrungen im Umgang mit Energien und neuen Technologien auszutauschen, Neuregelungen von gesetzlichen und anderen Rahmenbedingungen kennenzulernen und gemeinsam Energieeinsparpotenziale zu generieren – mit professioneller Begleitung und vielen weiteren Vorteilen im Netzwerk.

Themen und Inhalte des Energieeffizienznetzwerks:

 

  • Erarbeitung eines gemeinsamen Netzwerkziels
  • Anerkennung bei der „Initiative EEN“
  • Fachvorträge zu technischen Fortschritten in Energie und Umwelt
  • Professionelle Begleitung durch das Energieeffizienznetzwerk
  • Teilnehmer aus den Unternehmen entwickeln Fachkenntnisse über Energiethemen
  • Lerneffekte und professionelle Begleitung durch Netzwerkträger, Energieberater und Netzwerkmanager
  • Fördermittelberatung
  • Benchmarking mit anderen Unternehmen
  • Legal Compliance in Energie- und Umweltthemen
  • Effizienzworkshops samt Betriebsbesichtigung bei den Partnern vor Ort
Vorteile Energie-Effizienz-Netzwerk

Dauer und Kosten:

  • Dauer des Netzwerks: 2 Kalenderjahre
  • Teilnahmegebühr: 2.500 €/a
  • Individuelle Energieberatung – Kosten auf Anfrage
  • Durchführung interner Audits – Kosten auf Anfrage

Netzwerkarbeit in 3 Schritten

teaser-zahlen-gk-1

Gründung

Vereinbarung über Erfahrungsaustausch im Netzwerk:

  • Gründung eines EnergieeffizienzNetzwerks
  • Festlegung der Dauer des Erfahrungsaustauschs
  • Bestimmung eines geeigneten Moderators
teaser-zahlen-gk-2

Tätigkeit

Qualifizierte Energieberatung, Potenzialanalyse, Zielsetzung, Durchführung

  • Die Potenzialerhebung erfolgt abhängig von der Unternehmensgröße
  • Bestimmung der Maßnahmen und Zielsetzungen
  • Moderierter Austausch
  • Durchführung von Workshops/ Betriebsbegehungen
  • Umsetzung von Energieeffizienmaßnahmen
  • Energieberatungen für Einzelunternehmen (optional)
teaser-zahlen-gk-3

Wirkung

Unterstützung des Monitoring-Prozesses

  • Stufe 1: Erfassung der Einsparungen im Netzwerk
  • Stufe 2: Verifizierung in Form einer Stichprobe durch ein wissenschaftliches Institut

Energieeffizienz-Netzwerke: Was ist das?

Die „Initiative Energieeffizienz-Netzwerke“ hilft Unternehmen dabei, sich branchenübergreifend, branchenintern oder unternehmensintern in Netzwerken auszutauschen und Energieeffizienzmaßnahmen umzusetzen. Unternehmen sollen so Selbstverantwortung zur Steigerung der Energieeffizienz übernehmen – und profitieren bei der Prüfung und Einführung von konkreten Maßnahmen vom Netzwerk und geteilten Erfahrungen.  

Ziel des gemeinsamen Vorhabens ist es, dass sich Unternehmen in ganz Deutschland zu freiwilligen Netzwerken zusammenschließen. In diesen Netzwerken tauschen sie sich – unterstützt durch einen Energieberater und einen Moderator – zum Thema Energieeffizienz aus und legen konkrete Energieeinsparziele fest.

Mehr als 2.000 Betriebe aller Branchen und Größen haben sich seit Projektstart bereits bei der Netzwerkinitiative registriert und arbeiten heute in rund 250 Energieeffizienz-Netzwerken daran, die eigene Energieeffizienz zu optimieren.

2021 wird eine neue Netzwerkrunde aufgelegt: Bundesweit sollen bis Ende 2025 bis zu 350 neue Netzwerke etabliert und damit bis zu sechs Millionen Tonnen Treibhausgas-Emissionen pro Jahr eingespart werden. Wir wollen mit bewährten und mit neuen Partnern wieder mit dabei sein.

Logo Netwerk Initiative                       Logo Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Was ist ein Energie-Effizienz-Netzwerk?

Im Dezember 2014 hat die Bundesregierung mit den Spitzenverbänden der Industrie, verschiedenen Fachverbänden und Organisationen der deutschen Wirtschaft eine Vereinbarung über die Einführung von Energieeffizienznetzwerken (DIN EN ISO 50001 und DIN EN 16247-1) getroffen.

Initiative Effizienz-Netzwerke Energieeffizienz-Netzwerk Broschüre

Das Netzwerk

“Gemeinsam wirksam – Energieeffizient in Osthessen“ 

Die RhönEnergie Fulda GmbH hat als regionaler Energielieferant und Infrastrukturdienstleister im Oktober 2017 das erste Energieeffizienznetzwerk in der Region ins Leben gerufen. In dem Netzwerk sind wichtige Akteure der Region gemeinsam mit dem Netzwerkträger zusammengeschlossen:

  • Klinikum Fulda gAG
  • Mineralbrunnen RhönSprudel Egon Schindel GmbH
  • Parzeller print & media GmbH & Co. KG
  • RhönEnergie Fulda GmbH
  • tegut… gute Lebensmittel GmbH
  • Woco Industrietechnik GmbH

Umwelt- und Klimaschutz als wichtige Imagethemen

Klinikum Fulda     Parzeller     Rhönsprudel       tegut    woco     RhönEnergie Fulda

 

Durch die Mitwirkung erhalten alle Netzwerk-Teilnehmer Zugang zu wichtigen energiewirtschaftlichen Neuerungen und gesetzlichen Vorgaben. Die Einsparpotenziale werden in den Unternehmen selbst erfasst und erarbeitet. Das Netzwerk flankiert und begleitet diese Maßnahmen. Die Energie-Experten der RhönEnergie Fulda zeigen zusätzliche Fördermöglichkeiten, Synergien und Weiterentwicklungen auf.

Zusammen erbringen die Partner durch umsichtiges Handeln jedes Jahr erhebliche Einsparungen an Energie und klimaschädlichem CO2. Die Steigerung der Energieeffizienz wird von allen teilnehmenden Playern als regionaler Beitrag zur Energiewende verstanden und das eigene Mitwirken als wichtiger Beitrag, der zum Mitmachen auf - fordern soll. Umwelt- und Klimaschutz sind aber auch wichtige Imagethemen. Als erste Erfolge haben sich alle teilnehmenden Unternehmen bereits der Zertifizierung nach DIN EN ISO 50001:2018 unterzogen. Diese europaweit gültige Norm dient zur Erfassung und Bewertung der bestehenden Energieverbräuche und zur Steigerung der Energieeffizienz.

Ihr direkter Kontakt zu uns:

Sie haben Fragen oder möchten als Netzwerk-Partner teilnehmen?

Newsletter abonnieren
Datenschutzbestimmungen
Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.


Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.