Minister Al-Wazir zu Besuch bei der RhönEnergie Fulda

2018 fährt der erste Elektrobus im hessischen Nahverkehr durch Fulda. Die Linie 6 vom ZOB zur Hochschule Fulda rückt in den Fokus dieses Fuldaer Pilotprojekts.

Eine Förderung in sechsstelliger Höhe durch das Wirtschaftsministerium macht es möglich. Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir war am 4. August zu Besuch bei der RhönEnergie Bus GmbH und übergab den Förderbescheid.

Ein Dieselbus kostet knapp 300.000 Euro, ein E-Bus weit über 700.000 Euro, denn E-Busse sind heutzutage noch Spezialanfertigungen oder werden nur in Mini-Serien aufgelegt.

Übergabe Förderbescheid

Vor Ort am Busbahnhof/Stadtschloss in Fulda präsentierte der Minister den Förderbescheid. Die Erwartungen sind hoch: Einen Tag nach dem sogenannten „Diesel Gipfel“, gelten E-Busse als wichtiger Baustein, beispielsweise auch um die Feinstaubbelastung zu reduzieren.

Karl-Heinz Frey und das Bistro-Team kreierte eigens für den Termin ein Getränk, das durch seine grüne Farbe wunderbar zu diesem Anlass passte.

Die Verantwortlichen versprechen sich wertvolle Impulse für die Elektrifizierung des Öffentlichen Personennahverkehrs. Elektrobusse sind attraktive Verkehrsmittel, denn mit Strom betriebene Fahrzeuge fahren sehr leise und sind klimaschonend, weil sie keine Abgase erzeugen – Gewinner sind sowohl die Fahrgäste als auch die Umwelt.

Weitere Informationen finden Sie im Pressebereich und der Pressemitteilung „GRÜNES LICHT FÜR HESSENS ERSTEN GEFÖRDERTEN ELEKTROBUS“

www.re-fd.de/presse

Fotos: Marzena Seidel / RhönEnergie Fulda

Diese Seite drucken

Diesen Beitrag teilen:

Archiv

2016

2017

2018

Meistgelesen

Grüne Busse im Bergwinkel

Kolibri-Ausflug: Was passiert mit unserem Abwasser?

Energiewirtschaft in Fulda 2.0

Das neue Kundenmagazin ist da!

Seifenkistenrennen mit „Licht“-Geschwindigkeit

Klasse Wetter, super Stimmung, toller Rekord

Energiesteuerung hautnah

Vom Blitz getroffen: So schützt Ihr Eure Geräte zuhause!

Mädchen schnuppern Praxisluft

Kontrolle aus der Luft: Mit dem Helikopter über die Rhön

"Website des Jahres 2016" - RhönEnergie Fulda nominiert für Publikumspreis

Brennstoffzellen-Vortrag im Informationszentrum der RhönEnergie Fulda

Fünf Berufe an einem Tag

Gute Noten für den Internetauftritt der RhönEnergie Fulda: Wettbewerb „Website des Jahres 2016“

Die neue "Energie für uns" ist da!

Perspektiva: Junge Flüchtlinge lernen die Ausbildungsberufe der RhönEnergie Fulda kennen

„Berufswahl aktiv“: Domschüler besuchen die Ausbildungswerkstatt der RhönEnergie Fulda

Im direkten Dialog mit den Kunden: Die RhönEnergie Fulda auf der trend-messe

Energieeffizienz verbindet Klimaschutz und Wettbewerbsfähigkeit: Heimische „Energie-Scouts“ vermeiden 190 Tonnen Kohlendioxid

Technik, die Spaß macht: Girls Day, MINT-Tag und Abi-Go-Tag

100.000 Euro für die heimischen Vereine

Dual studieren in Osthessen

Sommerkino im Museumshof

Der erste Ausbildungstag: Zu Besuch bei der Biothan-Anlage „Finkenberg“

Minister Al-Wazir zu Besuch bei der RhönEnergie Fulda

Glückliche Heimkehr einer Saisonkarte für das Rosenbad

Attraktion in Angersbach: Störche brüten zum ersten Mal seit 100 Jahren

Schnelle Bälle im „Tornado“ und „Bonzini“

Die RhönEnergie Fulda Akademie lud zur ASUE-Fachtagung ein

Fotoshooting und Jubiläumskick gegen Bundesligist

Elektromobilität in der Rhön: Erfolgreicher Aktionstag in Rasdorf

Druckfrisch in den Briefkästen der Region

Ab sofort in allen Medien: Unsere neue Kampagne „Mein Versorger“

Ausbildung zum Ausprobieren: Don-Bosco-Schüler besuchen Werkstatt

Aktionstage zum Energiesparen

Lektüre für die Adventszeit: Die aktuelle Ausgabe der Energie für uns

Die Rückkehr des Storchennests in die Lüderaue

„Welcome Work“ in der Ausbildungswerkstatt

Schulmesse bei der Konrad-Adenauer-Schule in Petersberg

Expertentreffen auf der Biothan-Anlage

Besuchen Sie unseren Stand auf der Bildungsmesse Fulda

Zwei Storchennester für Rothemann: Erfolgreiche Artenschutz-Aktion der RhönEnergie Fulda